© IGK Blau-Gelb Niederkassel e.V.
IGKNiederkassel

Über uns

Am 28. Februar 1975 war der Anfang der

Vereinstätigkeit!

Die Gründungsmitglieder (Marlene, Patrizia und Clement Delvigne, Mara und Hans Melzer, Marlene, Hubert, Hans, Elisabeth und Claudia Roland, Renate Schmicker, Thea und Karl-Heinz Wi lleken, Änni und Ludwig Kleusener) waren fast alle Neubürger und erst seit kurzer Zeit in Niederkassel ansässig. Aus ihrer Heimatstadt Köln waren sie nach Niederkassel umgesiedelt. Karnevalistisch angehaucht, wurde auch stetig tüchtig gefeiert. Rosenmontag ging es natürlich immer an den Zugweg und im Jahre 1975 hatten sie sich etwas Besonderes vorgenommen: Sie ließen sich drei Kostüme schneidern („Prinz, Bauer und Jungfrau“ / in den Farben grün und gelb). An der Ecke Kölner Straße/Birkenweg wurde eine kleine Tribüne aufgebaut und darauf platzierte sich das Dreigestirn mit seinem Gefolge, um den Zug anzusehen. Sie wollten den bereits bestehenden Verein „Grün-Gelb“ mit einem Transparent überraschen, auf dem „Alaaf, dat Dreigestirn vum Birkewäg“ zu lesen war. Danach beschloss man selber einen Karnevalsverein zu gründen. Veilchendienstag 1975 traf man sich zum Sektfrühstück auf dem Birkenweg, um die Geburtsstunde der IGK Blau Gelb zu feiern. Um nicht als Konkurrenz der bestehenden KG angesehen zu werden, nannten sie sich „Interessen-Gemeinschaft-Karneval, Birkewäg“ Blau-Gelb. Diese Bezeichnung passte hervorragend, denn fast alle Mitglieder waren Nachbarn aus dem Birkenweg. Die Zielsetzung war, keinem bestehenden Verein zu schaden, sondern das Vereinsleben in Niederkassel zu unterstützen, durch neue Veranstaltungen zu bereichern und dadurch zur Pflege des Brauchtums beizutragen. Selbstverständlich musste auch ein Großwagen gebaut werden, der schon im ersten Jahr den Rosenmontagszug bereicherte. Als Römer verkleidet standen sie auf dem Wagen und das Motto hieß:

„Zoetz han mer Kölle, un dann Niederkassel entdeckt!“

Alternativ zu einem Junggesellenverein und um das Vereinsleben weiter zu beleben, wurde der „Tanz in den Mai“ veranstaltet, verbunden mit der Wahl des Maikönigspaares. Diese Veranstaltung wurde später vom JGV „Echte Fründe“ Niederkassel weitergeführt und ist bis zum heutigen Tage fester Bestandteil des Junggesellen geblieben. Da auch die Jugend näher an den Karneval herangeführt werden sollte, wurde eine Kindersitzung veranstaltet, die zwar gut besucht, aber leider nicht die Kosten deckte und so wieder eingestellt werden musste. Inzwischen wurde ein Vatertagsfest ins Leben gerufen, das heute fester Bestandteil der Veranstaltungen der IGK ist und jedes Jahr auf der Pastor-Grimm-Straße stattfindet. 1980, zum 5-jährigen Vereinsbestehen, musste natürlich ein besonders schöner Wagen gebaut werden. Mehr als 20.000 Rosen wurden in den Vereinsfarben gedreht und befestigt. 1980 war auch das Gründungsjahr eines Kindertanzcorps, das nach Absprache mit dem damaligen Bürgermeister, „Stadtgarde“ genannt wurde und auch heute noch unter diesem Namen bekannt ist. Die Trainerin und Leiterin dieses Tanzcorps war Frau Liesel Buschmann. 1982 veranstaltete die IGK die erste Herrensitzung in Niederkassel. Die Durchführung der Herrensitzung ist auch heute noch Tradition und ein fester Bestandteil der Veranstaltungen. 1983 wurde der Verein unter dem Namen „IGK Blau-Gelb Niederkassel 1975 e.V.“ in das Vereinsregister eingetragen. Der Zusatz „Birkewäg“ entfiel, da zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Mitglieder außerhalb des Birkenwegs wohnten. 1985 Gründung einer Showtanzgruppe, die später den Namen „Marbella“ bekam. Diese Gruppe begeistert bis zum heutigen Tage immer wieder das Publikum in und um Köln mit ihren hervorragenden Tänzen nach Sambarhythmen. 1988 übernahm Frau Claudia Neff einen Teil des Trainings. 1990 Claudia Neff ist nun, nach erfolgreich absolvierter Prüfung für Choreographie und Training an der Sporthochschule Koblenz, voll verantwortlich als Trainerin, Choreografin und Leiterin der Stadtgarde Blau-Gelb Niederkassel und der Showtanzgruppe „Marbella“. 2000 feierte die IGK sowohl 25-jähriges Jubiläum, 20-jähriges Bestehen der Stadtgarde, 15- jähriges Bestehen der Showtanzgruppe und brachte für Niederkassel-Ort eine „Uraufführung“. Ein Jugendprinzenpaar, André I. und Alexandra I., wurden als erstes Prinzenpaar proklamiert und ist ein Beweis dafür, dass die Jugend in Niederkassel ebenso ‚jeck’ ist wie die Alten. Seitdem ist das Jugendprinzenpaar ein fester Bestandteil der IGK geworden, auf der wir uns jedes Jahr wieder auf die Suche machen. 2005 wieder ein Jubiläumsjahr, das gebürtig gefeiert wurde. 30 Jahre IGK, 25 Jahre Stadtgarde und 20 Jahre Showtanzgruppe „Marbella“. 2007 erfolgreiche Teilnahme der Stadtgarde auf der NRW-Meisterschaft mit Belegung des 3. Platzes. 2008 erfolgreiche Teilnahme der Stadtgarde auf der Deutschen Meisterschaft mit Belegung des 6. Platzes. 2010 35 Jahre IGK, 30 Jahre Stadtgarde und 25 Jahre Showtanzgruppe. 2011 großer Auftritt der Showtanzgruppe „Marbella“ auf der Bundesgartenschau in Koblenz mit Fernsehübertragung. 2013 neben der Stadtgarde, die aus Fahnenschwenker, Wibbelstätzje und Springmüs besteht, und der Showtanzgruppe "Marbella" wurde nun auch eine gemischte Garde ins Leben gerufen. Somit wurden die Tänze der Stadtgarde durch Hebungen nochmal attraktiver und fanden beim Publikum großen Anklang. Ebenfalls wurde das Showprogramm der Showtanzgruppe "Marbella" erweitert und durch moderne Elemente und Musik aufgepeppt. Dadurch resultierten einige erfolgreiche Auftritte für die Showtanzgruppe und es folgten weitere Auftritte im In- und Umland. 2014 in diesem Jahr wurde das Programm der Stadtgarde und der Showtanzgruppe nochmal um einige Tänze erweitert. Die Showtanzgruppe "Marbella" präsentiert sich nun in der kommenden Session mit Musical-, Modern- und Sambaelementen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Des Weiteren wurde in diesem Jahr ein Männerballett "Blau-Gelbe Schwän(z)chen" gegründet. Sie werden von Bianca Neff und Natascha Küster trainiert und freuen sich auf ihre erste Session. 2015 40 Jahre IGK, 35 Jahre Stadtgarde und 30 Jahre Showtanzgruppe. 2016: Op en dat nächste Level hieß es bei uns im Jahr 2016. Getreu dem Motto war auf unserem Orden die Figuren von Super Mario zu sehen. Ein besonderer Hingucker in dieser Session war unser neu gestalteter Karnevalswagen im Burgdesign und die liebevoll gestalteten Kostüme der Halbhohen. 2017: Raus aus der Spielewelt rein ins Affenhaus. Das Motto der Session war den größten Kindern der Stadt gewidmet, den Politikern. 2018 nahmen wir zum fünften Mal in Folge am Karnevalszelt des Ortsrings Niederkassel teil - ein kleines Jubiläum. Der Höhepunkt der Karnevalstage war der Rosenmontagszug mit der anschließenden After-Zooch-Party, was leider voraussichtlich zum letzten Mal von der KG Grün- Gelb Niederkassel organisiert wurde. Neu dabei im Veranstaltungskalender wird in diesem Jahr das Projekt IGS 4.1 sein. Seid gespannt.
   © IGK Blau-Gelb Niederkassel e.V.
IGKNiederkassel

Über uns

Am 28.

Februar 1975

war der

Anfang der

Vereinstätigkeit!

Die Gründungsmitglieder (Marlene, Patrizia und Clement Delvigne, Mara und Hans Melzer, Marlene, Hubert, Hans, Elisabeth und Claudia Roland, Renate Schmicker, Thea und Karl-Heinz Wi lleken, Änni und Ludwig Kleusener) waren fast alle Neubürger und erst seit kurzer Zeit in Niederkassel ansässig. Aus ihrer Heimatstadt Köln waren sie nach Niederkassel umgesiedelt. Karnevalistisch angehaucht, wurde auch stetig tüchtig gefeiert. Rosenmontag ging es natürlich immer an den Zugweg und im Jahre 1975 hatten sie sich etwas Besonderes vorgenommen: Sie ließen sich drei Kostüme schneidern („Prinz, Bauer und Jungfrau“ / in den Farben grün und gelb). An der Ecke Kölner Straße/Birkenweg wurde eine kleine Tribüne aufgebaut und darauf platzierte sich das Dreigestirn mit seinem Gefolge, um den Zug anzusehen. Sie wollten den bereits bestehenden Verein „Grün- Gelb“ mit einem Transparent überraschen, auf dem „Alaaf, dat Dreigestirn vum Birkewäg“ zu lesen war. Danach beschloss man selber einen Karnevalsverein zu gründen. Veilchendienstag 1975 traf man sich zum Sektfrühstück auf dem Birkenweg, um die Geburtsstunde der IGK Blau Gelb zu feiern. Um nicht als Konkurrenz der bestehenden KG angesehen zu werden, nannten sie sich „Interessen-Gemeinschaft-Karneval, Birkewäg“ Blau- Gelb. Diese Bezeichnung passte hervorragend, denn fast alle Mitglieder waren Nachbarn aus dem Birkenweg. Die Zielsetzung war, keinem bestehenden Verein zu schaden, sondern das Vereinsleben in Niederkassel zu unterstützen, durch neue Veranstaltungen zu bereichern und dadurch zur Pflege des Brauchtums beizutragen. Selbstverständlich musste auch ein Großwagen gebaut werden, der schon im ersten Jahr den Rosenmontagszug bereicherte. Als Römer verkleidet standen sie auf dem Wagen und das Motto hieß:

„Zoetz han mer Kölle, un dann Niederkassel

entdeckt!“

Alternativ zu einem Junggesellenverein und um das Vereinsleben weiter zu beleben, wurde der „Tanz in den Mai“ veranstaltet, verbunden mit der Wahl des Maikönigspaares. Diese Veranstaltung wurde später vom JGV „Echte Fründe“ Niederkassel weitergeführt und ist bis zum heutigen Tage fester Bestandteil des Junggesellen geblieben. Da auch die Jugend näher an den Karneval herangeführt werden sollte, wurde eine Kindersitzung veranstaltet, die zwar gut besucht, aber leider nicht die Kosten deckte und so wieder eingestellt werden musste. Inzwischen wurde ein Vatertagsfest ins Leben gerufen, das heute fester Bestandteil der Veranstaltungen der IGK ist und jedes Jahr auf der Pastor-Grimm-Straße stattfindet. 1980, zum 5-jährigen Vereinsbestehen, musste natürlich ein besonders schöner Wagen gebaut werden. Mehr als 20.000 Rosen wurden in den Vereinsfarben gedreht und befestigt. 1980 war auch das Gründungsjahr eines Kindertanzcorps, das nach Absprache mit dem damaligen Bürgermeister, „Stadtgarde“ genannt wurde und auch heute noch unter diesem Namen bekannt ist. Die Trainerin und Leiterin dieses Tanzcorps war Frau Liesel Buschmann. 1982 veranstaltete die IGK die erste Herrensitzung in Niederkassel. Die Durchführung der Herrensitzung ist auch heute noch Tradition und ein fester Bestandteil der Veranstaltungen. 1983 wurde der Verein unter dem Namen „IGK Blau-Gelb Niederkassel 1975 e.V.“ in das Vereinsregister eingetragen. Der Zusatz „Birkewäg“ entfiel, da zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Mitglieder außerhalb des Birkenwegs wohnten. 1985 Gründung einer Showtanzgruppe, die später den Namen „Marbella“ bekam. Diese Gruppe begeistert bis zum heutigen Tage immer wieder das Publikum in und um Köln mit ihren hervorragenden Tänzen nach Sambarhythmen. 1988 übernahm Frau Claudia Neff einen Teil des Trainings. 1990 Claudia Neff ist nun, nach erfolgreich absolvierter Prüfung für Choreographie und Training an der Sporthochschule Koblenz, voll verantwortlich als Trainerin, Choreografin und Leiterin der Stadtgarde Blau-Gelb Niederkassel und der Showtanzgruppe „Marbella“. 2000 feierte die IGK sowohl 25-jähriges Jubiläum, 20-jähriges Bestehen der Stadtgarde, 15-jähriges Bestehen der Showtanzgruppe und brachte für Niederkassel-Ort eine „Uraufführung“. Ein Jugendprinzenpaar, André I. und Alexandra I., wurden als erstes Prinzenpaar proklamiert und ist ein Beweis dafür, dass die Jugend in Niederkassel ebenso ‚jeck’ ist wie die Alten. Seitdem ist das Jugendprinzenpaar ein fester Bestandteil der IGK geworden, auf der wir uns jedes Jahr wieder auf die Suche machen. 2005 wieder ein Jubiläumsjahr, das gebürtig gefeiert wurde. 30 Jahre IGK, 25 Jahre Stadtgarde und 20 Jahre Showtanzgruppe „Marbella“. 2007 erfolgreiche Teilnahme der Stadtgarde auf der NRW-Meisterschaft mit Belegung des 3. Platzes. 2008 erfolgreiche Teilnahme der Stadtgarde auf der Deutschen Meisterschaft mit Belegung des 6. Platzes. 2010 35 Jahre IGK, 30 Jahre Stadtgarde und 25 Jahre Showtanzgruppe. 2011 großer Auftritt der Showtanzgruppe „Marbella“ auf der Bundesgartenschau in Koblenz mit Fernsehübertragung. 2013 neben der Stadtgarde, die aus Fahnenschwenker, Wibbelstätzje und Springmüs besteht, und der Showtanzgruppe "Marbella" wurde nun auch eine gemischte Garde ins Leben gerufen. Somit wurden die Tänze der Stadtgarde durch Hebungen nochmal attraktiver und fanden beim Publikum großen Anklang. Ebenfalls wurde das Showprogramm der Showtanzgruppe "Marbella" erweitert und durch moderne Elemente und Musik aufgepeppt. Dadurch resultierten einige erfolgreiche Auftritte für die Showtanzgruppe und es folgten weitere Auftritte im In- und Umland. 2014 in diesem Jahr wurde das Programm der Stadtgarde und der Showtanzgruppe nochmal um einige Tänze erweitert. Die Showtanzgruppe "Marbella" präsentiert sich nun in der kommenden Session mit Musical-, Modern- und Sambaelementen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Des Weiteren wurde in diesem Jahr ein Männerballett "Blau-Gelbe Schwän(z)chen" gegründet. Sie werden von Bianca Neff und Natascha Küster trainiert und freuen sich auf ihre erste Session. 2015 40 Jahre IGK, 35 Jahre Stadtgarde und 30 Jahre Showtanzgruppe. 2016: Op en dat nächste Level hieß es bei uns im Jahr 2016. Getreu dem Motto war auf unserem Orden die Figuren von Super Mario zu sehen. Ein besonderer Hingucker in dieser Session war unser neu gestalteter Karnevalswagen im Burgdesign und die liebevoll gestalteten Kostüme der Halbhohen. 2017: Raus aus der Spielewelt rein ins Affenhaus. Das Motto der Session war den größten Kindern der Stadt gewidmet, den Politikern. 2018 nahmen wir zum fünften Mal in Folge am Karnevalszelt des Ortsrings Niederkassel teil - ein kleines Jubiläum. Der Höhepunkt der Karnevalstage war der Rosenmontagszug mit der anschließenden After-Zooch-Party, was leider voraussichtlich zum letzten Mal von der KG Grün- Gelb Niederkassel organisiert wurde. Neu dabei im Veranstaltungskalender wird in diesem Jahr das Projekt IGS 4.1 sein. Seid gespannt.